Wir definieren PiSA neu:

Persönlichkeitsentwicklung in Schule und Arbeit

 

Unser Werkstattprojekt - praktisches Lernen für den Alltag und die Zukunft !

 

Werkstattprojekt:

 

bullet

-         Praxisorientierter Zweig der Förderschule Belleben.

bullet

-         Individuelle Förderung der Schüler durch kleine jahrgangsgemischte Lern- und Arbeitsgruppen.

bullet

-         Vorbereitung auf das Leben nach der Schule durch hohen Praxisanteil im Schulalltag.

bullet

-         Ausbildungsorientierung durch Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern.

bullet

-         Enge Zusammenarbeit mit Therapeuten, Erziehern und Eltern.

bullet

-         Räumlich geschlossene Einheit in unmittelbarer Nähe der Werkstätten des KJD.

 

 

 

Zielgruppe:

 

bullet

-         Schüler und Schülerinnen, die durch Schulaversion/Schulverweigerung an ihrer Herkunftsschule nicht mehr beschulbar waren und auch unter unseren Strukturen im kleinen Klassenverband nicht mit vollem Stundenumfang unterrichtet werden können.

 

 

Zielstellungen:

 

bullet

-         Herausbilden sozialer Kompetenzen, wie: Selbstwertgefühl, Empathie, Frustrationstoleranz, Verantwortungsbewusstsein.

bullet

-      Verinnerlichung von Werten, wie: Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit.

bullet

-      Entwicklung von Lernmotivation.

bullet

-      Erfüllung der Schulpflicht.

bullet

-      Im Rahmen der individuellen Fähigkeiten Zukunftsperspektiven entwickeln.

bullet

-      Bei entsprechender Leistungsentwicklung ist jederzeit ein Wechsel in eine abschlussorientierte Klasse möglich.

 

 

 

 

 

Inhaltliche Ebene:

bullet

-   Jeder Tag der Schulwoche hat einen inhaltlichen Schwerpunkt (Hauswirtschaft, Praxis, Naturwissenschaft, Sport und künstlerisch- musischer Bereich)

bullet

-   Täglicher Unterricht in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch

bullet

-   Fächerübergreifende Projekte

bullet

-   Wechselspiel von schulischem Lernen und praktischen Angeboten

bullet

-   Klare Strukturen beim Wochen- und Tagesablauf

bullet

-   Therapeutische Maßnahmen nach Bedarf

bullet

-   Intensive Zusammenarbeit mit dem „Kolping Berufsbildungswerk Hettstedt“

bullet

-   Pflege- und Instandhaltungsarbeiten im KJD und Schule

bullet

-   Verschiedene Angebote für betriebliche Praktika

 

Die Verschiedenheit der Köpfe ist das große Hindernis aller Schulbildung. Darauf nicht zu achten ist der Grundfehler aller Schulgesetze, die den Despotismus der Schulmänner begünstigen und alles nach einer Schnur zu hobeln veranlassen.

(Johann Friedrich Herbart – 1776-1841)

 

 

 

....ein Weg aus der Schulfrustration in eine Zukunft

mit Perspektive

 

zurück